Sie sind hier: Startseite / Angebot / Schule / Leitbild

Leitbild

Das Leitbild einer Schule ist eine Zusammenfassung der Grundprinzipien und des Selbstverständnisses. Es soll verdeutlichen, wofür die Rudolf-Steiner-Schule steht.

Präambel

 

Die Rudolf-Steiner-Schule Salzburg bietet ein pädagogisches Konzept und einen Rahmen für die Entwicklung der Kinder zu erwachsenen Menschen, die den geistigen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen des Lebens gewachsen sind und ihre Gegenwart und Zukunft gestalten können. Dies geschieht auf der Basis des anthroposophischen Menschenbildes Rudolf Steiners.
Die selbstverwaltete Schule wird durch eine gemeinsame Arbeit und mandatierte Verantwortungen von Eltern und Mitarbeitern unter Berücksichtigung der Interessen der Schülerinnen und Schüler getragen.

Leitlinien

  • Erziehung zur Freiheit im Geistigen, zum Gerechtigkeitsempfinden im Sozialen, sowie zur Solidarität im Wirtschaftlichen
  • Entfaltung der Persönlichkeit: umfassende Entwicklung der in jedem Menschen ruhenden Begabungen und Fähigkeiten durch Wahrnehmen und Fördern seiner intellektuellen, emotionalen und willensmäßigen Kräfte
  • Aufgreifen und Erwecken des Weltinteresses, des freien Lernwillens und des forschenden Neugierde
  • Förderung der schöpferischen Tätigkeit, der Urteilskraft und der Fähigkeit, mit anderen die Gesellschaft zu gestalten und zu erneuern. Besondere Werte sind uns dabei Friedenserziehung, Toleranz, Menschenrechte, die Förderung von Demokratie, Weltinteresse, Weltoffenheit, interkulturellem Lernen, Umweltbildung und eines Bewusstseins für gemeinsame Werte und Schätze.

 

Wesentliche Elemente der Selbstverwaltung

  • Die wirtschaftlichen Aufgaben werden unterstützt durch die Gremien durch einen Geschäftsführer wahrgenommen.
  • Gremien der Selbstverwaltung sind grundsätzlich offen für alle Mitglieder der aktiven Schulgemeinschaft. Über die Aufnahme entscheidet ein geregelter Prozess.
  • Mitglieder der Leitungsgremien gestalten Entscheidungsprozesse bei gegenseitiger Wahrnehmung effizient und transparent. Die Schulgemeinschaft wird angemessen zur Resonanz- und Beratung eingebunden.

 

Die Kultur des Miteinander an unserer Schule

  • Wohlwollender Umgang und gegenseitige Akzeptanz zwischen den verschiedenen Menschen an unserer Schule sind die Basis für unsere Kultur des Miteinander.
  • In enger pädagogischer Zusammenarbeit respektieren Eltern und Lehrer/innen ihre jeweiligen Aufgabenbereiche.
  • Wir tragen Meinungsverschiedenheiten sachlich aus und sehen gegenseitige konstruktive Kritik als Chance, gemeinsam noch bessere Lösungen zu erreichen.
  • Die Mitglieder der Schulgemeinschaft beteiligen sich aktiv an Gremien und Initiativen der Schule.
  • Jeder/e in der Schule erkennt die vereinbarten Grundsätze an und kann sich darauf berufen.

 

    Seiteleiste_dunkelrot